Loading

Kalorienarm Backen: Puto mit Drachenfrucht-Mango-Cup

Kalorienarm backen und exotisch genießen? Das geht mit Reismehl, statt Weizenmehl. Wir machen’s den Bewohnern der Philippinen nach!

Auf den Philippinen ist Reis das Grundnahrungsmittel, so ist es auch in vielen anderen asiatischen Ländern üblich. Die philippinische Küche ist generell eher mild und der Reis, oder auch die Reiserzeugnisse werden gerne süß verzehrt, z. B. als Reiskuchen, Puto genannt.

Die Einwohner der Philippinen verzehren wenige Milchprodukte, denn sie sind schwierig zu beschaffen. Daher wird viel mit Kokosmilch gekocht und gebacken. Und mit diesem Trick wird kalorienarm Backen ganz leicht: Wir verwenden Kokosmilch (light) für unsere Puto. Auf diese Weise sparen wir Sahne und Butter.

Neben der Mango ist die Drachenfrucht eine der wertvollsten Obstsorten des Landes, das kommt durch Ihren besonders hohen Gehalt an den Vitaminen B, C und E. Dazu gesellen sich Mineralstoffe wie Eisen, Kalzium und Phosphor. So hilft die Drachenfrucht unserem Körper unter anderen bei biosynthetischen und hormonellen Prozessen. Das kommt besonders unserem Stoffwechsel zugute.

Allerdings ist es uns nicht immer möglich die Drachenfrucht zu beschaffen, denn Sie ist eine der teuersten Früchte der Welt. Deshalb können Sie diese Zutat im Rezept ganz einfach komplett durch eine andere exotische Frucht, oder direkt durch die Mango ersetzen.

Das Rezept genügt für vier Putos. Für die Durchführung benötigen Sie einen Bamabusdämpfer. Wer die Anwendung dieses Dämpfers nicht kennt, sollte sich zur Vorbereitung dieses Youtube-Tutorial von Minute 2.50-3.50 anschauen.

kalorienarm Backen: Puto mit Drachenfrucht Mango Cup amapur Blog
kalorienarm Backen: fertige Puto eingefärbt

Ein Puto (Reismuffin) enthält 181 kcal und strotzt vor gesunder Zutaten. Sie können auch gerne alle Putos alleine verdrücken, sodass Sie, auf eine Hauptmahlzeit kommen, die 544 kcal umfasst. Zum Vergleich: Ein herkömmlicher Muffin mit Schokosplits hat ca. 250-300 kcal.


Sie interessieren sich für weitere Rezepte? Dann finden Sie bei uns alle Rezepte, um sich im leckeren und kalorienarmen Kochen und Backen zu versuchen.

Lust auf ein bisschen Warenkunde? Zum Beispiel über die Mango? Hier lesen Sie alles, was Sie über die Superfrucht wissen sollten.

Details

  • Preparation Time: 00:40
  • Cook Time: 00:20
  • Cuisine: philippinisch
  • Servings: 1

Ingredients

  • 15g amapur Shake Mango
  • 5g amapur Guarkernmehl
  • 150ml Wasser
  • 50g Reismehl
  • 50g Kokosmilch (leicht)
  • 1/2 pck. Backpulver
  • 20g Erytrith
  • Prise Salz
  • Drachenfruchtstücke für den Cup
  • Mangostücke für den Cup
  • 5g Honig zum bestreichen für den Cup
  • ergibt am Ende 3 Muffins, können von einer Person gesnackt werden

Preparation

  • 1Schüssel zur Hand nehmen: Wasser, Reismehl, Kokosmilch, Backpulver, Erytrith, Salz, amapur Shake Mango, amapur Guarkernmehl gut verrühren. Teig auf 4 Muffinförmchen (am besten Silikon) aufteilen. Nicht mehr als 3/4 befüllen.
  • 2Topf zur Hand nehmen: Circa bis zur Hälfte mit Wasser befüllen und aufkochen lassen. Hitze so regulieren, dass das Wasser durchgehend sieded. Indess, Bambusdämpfer, wie im Tutorial (siehe Einleitung) vorbereiten und auf die Puto anwenden. Puto circa 10-15 Minuten dämpfen lassen.
  • 3In dieser Zeit Drachenfrucht und Mango zubereiten und in Stücke schneiden. Hier werden nur ein paar Stücke als Topping benötigt (Der Rest kann eingefroren werden oder als Obstsalat verzehrt). Ein paar Stücke jeweils separieren und Honig darüber.
  • 4Puto dem Dampfbad entnehmen und das Obst-Honig-Gemisch über jeden Muffin geben. Dekotipp: Lotusblüten zum Garnieren.

Leave a Reply

X
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.